Kosten Jagdschein

Sie hegen die Absicht Jäger zu werden, möchten den „Jagdschein machen“ und suchen nach Informationen über Jagdschein Preise und Kosten? Schön, dass Sie jagdschulen.net gefunden haben.
Wir möchten Ihnen hier eine Übersicht bieten, die Ihnen aufzeigt, mit welchen Kosten Sie in Deutschland rechnen müssen bis Sie den Jagdschein Ihr eigen nennen können.

Was kostet der Jagdschein in Deutschland?

Erfolgreiche Jagdschüler
© Jagdschule Thüringen: Erfolgreiche Jagdschüler

Vorab sei gesagt, dass man keinen allgemeingültigen Jagdschein Preis nennen kann. Das hängt vorallem von den einzelnen Etappen ab, die man bis zum genehmigten Jagdschein durchlaufen muss. Auch spielt es ein Rolle in welchem Bundesland Sie die Jägerprüfung absolvieren möchten und welchem Bundesland der „Jagdschein gelöstet“ (Jägersprache) wird.

Um Ihnen aber einen Orientierungswert für die Kosten eines Jagdscheins geben zu können, gehen wir nachfolgend auf die Kosten relevanten Bestandteile ein.

Für ganz Eilige: Alle Kosten auf einen Blick finden Sie in unserer Jagdschein-Kosten-Beispielrechnung.

Zu den wesentlichsten Kostenblöcken zählen:

Vor der Prüfung:

  • Prüfungs-Vorbereitungskurs in einer Jagdschule
  • Versicherung während der Ausbildung
  • Lehrmaterialien
  • Kosten Schießtraining & Munition
  • Prüfungsgebühr
  • wenn benötigt: Wiederholungskurs für Prüfungswiederholung

Zur Prüfung:

  • Jagdhaftpflichtversicherung
  • Gebühren um den Jagdschein zu „lösen“

Nach der Prüfung:

  • Erstausstattung:
    • Jagdwaffen
    • Jagdkleidung
    • Jagdoptik
    • Zubehör und Hilfsmittel
  • Kosten Begehungsschein oder Pirschbezirk

Kosten vor der Jägerprüfung

Kosten Jagdschule

Der größte Kostenblock auf dem Weg zum Jagdschein ist der Jagdschulkurs zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung. Im welchem Bundesland der Prüfungsvorbereitungskurs Pflicht ist und ob er Sinn macht haben wir hier geklärt.

Da Ihnen entsprechend Ihrer zeitlichen Bedürfnisse unterschiedliche Kursformen zur Verfügung stehen, hängt der Jagdschulpreis hauptsächlich davon ab, ob Sie einen Kompaktkurs (2-3 Wochen Theorie und Praxis an einem Stück), Wochenendkurs (Theorie und Praxis in 3-4 Monaten jeweils ein Tag in der Woche) oder Managerkurs bzw. Individualkurs (Einzelunterricht oder Kleinstgruppen mit individueller Kurstermin-Vereinbarung) buchen.

Folgende Durchschnittspreise haben wir in Deutschland und in den Bundesländern für die einzelnen Kursformen ermittelt:

Durchschnittspreise für Kompaktkurse

Aktuell bewegen sich die Preise unserer Jagdschulen bei Kontaktkursen zwischen 1.300 EUR und 2.900 EUR.

Durchschnittspreise für Wochenendkurse

Die Preise der Jagdschein-Wochenendkursen liegen bei unseren Anbietern derzeit zwischen 1.450 EUR und 2.400 EUR.

Durchschnittspreise für Managerkurse/Individualkurs

Managerkurse werden aufwandsbedingt von den Jagdschulen immer weniger angeboten. Die Kurspreise sind durch die individuelle Betreuung und dem 1:1 Unterricht im oberen Preissegment angesiedelt und liegen aktuell zwischen 5.500 EUR und 7.500 EUR.

Hinweis: Hinterfragen Sie vor allem zu günstige Kursgebühren. Einige Jagdschulen berechnen z.B. Lehrmaterialien oder Kosten für das Schießtraining und die Munition extra, um mit einem optisch besseren Preis Jagdschüler zu ködern. Da diese Kosten aber grundsätzlich immer anfallen, wenn Sie eine fundierte Ausbildung genießen möchten, macht es keinen Sinn diese im Vorfeld herauszurechnen.

Alle meisten auf jagdschulen.net gelisteten Jagdschulen haben ihre Kurspreise veröffentlicht, so dass man mit unserem Portal schnell einen guten Überblick über die Jagdschulpreise in Deutschland bzw. im entsprechenden Bundesland erhält. Nutzen Sie einfach die erweiterte Suchfunktion auf der Startseite um nach der von Ihnen gewünschten Jagdschule zu suchen.

Kosten der Versicherung während der Ausbildung

Gemäß Jägerprüfungsordnung wird für die Jägerausbildung und anschließende Jägerprüfung eine Haftpflicht-/ Unfallversicherung vorgeschrieben. Die Kosten werden fast ausschließlich von den Jagdschulen übernommen. Sollten diese Kosten nicht in Ihrem Jagdscheinkurs enthalten sein müssen Sie hier mit ca. 10 EUR rechnen.

Die Versicherung gilt während der gesamten Ausbildungszeit und endet mit der erfolgreich abgeschlossenen Jägerprüfung.

Kosten für Lehrmaterialien

Die Grundlage jedes Jagdschulkurses bilden die Lehrmaterialien, mit deren Hilfe Sie grundlegend und umfassend auf die Jägerprüfung vorbereitet werden. Bei vielen Jagdschulkursen sind die Kursunterlagen und Lehrmaterialien bereits im Preis enthalten.

Sollten Sie diese selbst erwerben wollen, müssen Sie ca. 130 EUR einkalkulieren, z.B für das Heintges Jungjägerpaket „Sicher durch die Jägerprüfung“.

Kosten für Schießtraining & Munition

shooting-886204_640In den meisten deutschen Bundesländern wird vorausgesetzt, das Sie mit Anmeldung zur Jägerprüfung eine Mindestanzahl an Theorie- und Praxisstunden absolviert haben. Ein wesentlicher Teil der praktischen Ausbildung entfällt dabei auf das Schießtraining mit Flinte und Büchse, in einigen Bundesländern auch das Schießen mit Kurzwaffen.

Da die Jagdschule zum Schießen fast immer externe Schießplatzpartner in Anspruch nimmt, sind die Kosten nicht ganz unerheblich. Im Durchschnitt fallen für Schießplatzmiete, Munition und Waffenausleihe zwischen 300 und 400 EUR pro Jagdschüler an.

Glücklich schätzen kann sich derjenige, der eine Jagdschule ausgewählt hat, in deren Kurspreis die Schießkosten bereits inkludiert sind.

Kosten Wiederholungskurs für Prüfungswiederholung

Kosten für einen Wiederholungskurs bzw. Auffrischungskurs für Prüfungswiederholer können nicht pauschal genannt werden, da dies individuell mit jeder Jagdschule aufwandsabhängig geklärt werden muss. Es gilt zu beachten, dass die Jagdschulen teilweise günstigere Preise für Wiederholer anbieten, die einen zweiten Anlauf in der gleichen Jagdschule absolvieren, in der der erste Vorbereitungskurs besucht wurde.

Kosten zum „Jagdschein lösen“

Jagdhaftpflichtversicherung

Die Jagdhaftpflichtversicherung ist eine Pflichtversicherung, deren Abschluss beim Lösen des Jagdscheins nachgewiesen werden muss. Sie sichert den Jäger gegen Schadensersatzansprüchen Dritter ab, die durch Ausübung der Jagd entstehen können. Die Versicherungslaufzeit muss dabei identisch der Laufzeit des zu lösenden Jagdscheins (ein Jahre, zwei Jahre oder drei Jahre) sein.

Gesetzlich vorgeschrieben sind in Deutschland folgende Versicherungssummen:

  • 500.000 Euro für Personenschäden
  • 50.000 Euro für Sachschäden

Es wird aber empfohlen eine Versicherungssumme für Personen- und Sachschäden mit pauschal mindestens 5.000.000 Euro zu vereinbaren, da auch ein Jäger für die von ihm verursachten Schäden unbegrenzt haftet. Ein Vergleich lohnt sich, z.B. hier bei Jagdhaftpflichtversicherungen.

Gebühren

Damit Sie Ihren Jagdschein lösen und die Waffenbesitzkarte bei der auszustellenden Behörde (Untere Jagdbehörde des Landkreises) beantragen können fallen zusätzlich Verwaltungsgebühren und teilweise regional vereinbarte Jagdabgaben an. Die Höhe der Gebühren variiert von Bundesland zu Bundesland und richtet sich nach der Laufzeit des Jagdscheins (eins, zwei, drei Jahre).

Nachfolgend bieten Ihnen eine Gebührenübersicht:

Eintragung der Waffen in der Waffenbesitzkarte (WBK)

Auch die Eintragung der Waffen in die Waffenbesitzkarten ist mit Verwaltungsgebühren verbunden, die von Jagdbehörde zu Jagdbehörde variieren.

Tipp: Beim gleichzeitigen Eintragen mehrerer Waffen wird die Gebühr nur einmalig erhoben.

Kosten nach der Jägerprüfung bzw. nach dem Lösen des Jagdscheins

Nach dem Jagdschein ist vor der Jagd. Herzlichen Glückwunsch, Sie haben die erste Hürde gemeistert und sind nun im Besitz eines Jagdscheins und einer WBK. Jetzt geht auf die Jagd nach der Jäger-Erstaustattung.

Hier ein kleiner Überblick über Dinge die Sie zum Ausüben Ihres neuen Hobbys garantiert anschaffen werden.

    • Jagdwaffen & Munition
    • Jagdoptik
    • Jagdbekleidung & Tarnkleidung
    • Zubehör und Hilfsmittel

binoculars-954021_640Bei der Anschaffung der Jägererstausstattung sind bekanntlich keine Grenzen gesetzt. Es hängt vor allem davon ab, was Sie am Anfang benötigen, wo und wie Sie die Jagdausrüstung kaufen; ob gebraucht oder neu, auf einer Auktionsplattform, einem Online-Shop, über eine Kleinanzeige oder aus einem Jägernachlass.

Natürlich können Sie gute gebrauchte Waffen samt Optik bereits für 500 EUR und weniger erwerben. Dies ist für den Anfang sogar völlig ausreichend, um erst einmal „Hineinzuschnuppern“.

Es kann dabei keine verlässliche Kostengröße genannt werden, da dies einzig und allein von Ihren persönlichen Anforderungen und Ansprüchen abhängt.

Grob überschlagen können Sie kalkulieren für eine:

  • Anfänger & Einsteiger-Jagdausrüstung: 1000 EUR
  • Jagdausrüstung im mittleren Preisbereich: 2000 EUR – 5000 EUR
  • Jagdausrüstung für hohe Ansprüche und ohne preisliche Limitierung: > 5000 EUR

Da wir uns nicht als Produktempfehlungsportal sehen, hier ein kleiner Überblick über Online-Portale, die Ihnen bei die Anschaffung Ihrer ersten Jagdausrüstung dienlich sein können:

Kosten Jagdpacht, Begehungsschein, Pirschbezirk oder Eigenjagd

Damit man in Deutschland jagen darf muss man neben dem Jagdschein außerdem im Besitz einer Jagderlaubnis sein, die Mittels eines Jagdpachtvertrages (gilt nicht für Jungjäger, Jagdschein muss mind. 3 Jahre und älter sein), eines Begehungsscheins oder eines Pirschbezirks erteilt werden kann. Besitzt man selbst Wald, Acker und Ländereien, müssen diese zusammenhängend größer als 75 ha sein, um die Jagd ausüben zu können. In diesem Fall spricht man von der Eigenjagd bzw. dem Eigenjagdbezirk.

Hochsitz
Zu übernehmende Reviereinrichtungen sind ein wesentlicher Kostenfaktor bei der Neuverpachtung.

Kosten Pacht: ab 1,5 EUR / ha, VHB, Preis nach oben offen, hängt von den Wildbeständen, potenziellen Wildschäden, vorhandenen Reviereinrichtungen und sonstigen Absprachen ab

Kosten Begehungsschein: ab 100 EUR, VHB, Inhalte werden individuell vereinbart,

Kosten Pirschbezirk: Jagderlaubnis auf Grund und Boden des Staates, ab 100 EUR

Kosten Eigenjagd: ab 10 EUR/qm = 10.000 EUR/ha, Preis nach oben offen, hängt von den Wildbeständen, potenziellen Wildschäden, vorhandenen Reviereinrichtungen ab, in Zeiten renditearmer Anlagemöglichkeiten muss man mit weitaus höheren Preisen rechnen, da im Eigenjagdbezirk auch der Wald bewirtschaftet wird und Erträge mit durchschnittlich 3% Rendite erzielt

Bespielrechnung Jagdschein machen, Kosten Jagd

Entsprechend der vorangetragenen Daten geben wir Ihnen hier einen groben Überblick, mit dessen Hilfe Sie in Erfahrung bringen können, welche Kosten anfallen, um in Deutschland die Jagd ausüben zu können.

Die Werte stellen einen groben Mittelwert dar. Nach oben sind wie immer keine Grenzen gesetzt.

Kosten vor der Jägerprüfung

  • Kosten für die Jagdschule: ca. 1.800 EUR

beinhaltet einmalig:

  • Prüfungs-Vorbereitungskurs in einer Jagdschule
  • Versicherung während der Ausbildung
  • Lehrmaterialien
  • Kosten Schießtraining & Munition
  • Prüfungsgebührwenn benötigt (mit Extrakosten):
  • Wiederholungskurs für Prüfungswiederholung

Kosten Jagdschein

  • Jagdhaftpflichtversicherung (jährlich): 30 EUR
  • Gebühren um den Jagdschein zu „lösen“ (jährlich): 57,05 EUR

Kosten nach der Jägerprüfung

  • Erstausstattung: ca. 2000 EURbeinhaltet einmalig:
    • Jagdwaffen
    • Jagdkleidung
    • Jagdoptik
    • Zubehör und Hilfsmittel

Kosten der Jagdausübung: Begehungsschein oder Pirschbezirk

  • entgeltlicher Begehungschein (jährlich): ca. 300 EUR
  • unentgeltlicher Begehungschein (jährlich): VB
  • Pirschbezirk beim Landes- oder Bundesforst (jährlich), eventl. Rabatte für Jungjäger: ca. 300 EUR
  • Jagdpacht (Revier-, Wild- & Wildschadensabhängig): VB

Alle Kosten auf einen Blick

(grober Durchschnittswert)

Einmalig anfallende Kosten Regelmäßig anfallende Kosten (hier jährlich)
Kosten vor der Jägerprüfung:

1.800 EUR

Kosten Jagdschein:

87,05 EUR

Kosten nach der Jägerprüfung:

2.000 EUR

Kosten der Jagdausübung:

ab 300 EUR

SUMME

3.800 EUR

387,05 EUR

Übrigens: Auf unserer Informationsseite Jäger werden nennen wir Ihnen Wissenswertes und Hilfreiches zum Jagdschein machen und zur Jägerprüfung in Deutschland. Außerdem zeigen wir in unserer Jägerprüfungs-Matrix in welchem Bundesland die Hürde der Jägerprüfung einfacher genommen werden kann, die Durchfallquote gering ist und wo mit Schwierigkeiten zu rechnen ist.